Die "Voiculescu-Affäre"

Aktuelle News in der Politik Rumäniens
Antworten
Klaus
Beiträge: 947
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 595 Mal

Die "Voiculescu-Affäre"

Beitrag von Klaus »

Erst habe ich ja nicht verstanden, warum es da geht - dann wurde mir dies sehr ausführlich erklärt:

[Links für Gäste nicht sichtbar]

Am Schluss steht da: "Die Koffer von Liviu Dragnea stehen immer bereit."

Und der hat sich auch gleich zu Wort gemeldet:

[Links für Gäste nicht sichtbar]

Klaus
Beiträge: 947
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 595 Mal

Re: Die "Voiculescu-Affäre"

Beitrag von Klaus »

Der Machtkampf in der Politik, sowohl ein Auslöser als auch eine Folge der Entlassung des Gesundheitsministers Vlad Voiculescu vor zwei Wochen, bestimmt in Rumänien den Alltag.

"Die Politiker rempeln sich an wie beim Autoscooter auf dem Jahrmarkt", beschreibt Branişte die Lage im DW-Interview. "Es ist ein einziger Machtkampf, in dem sie sich gegenseitig ein Grab schaufeln. Sie sind vom Rest der Welt weit entfernt, von den Menschen und dem, was sie eigentlich tun sollten. Es ist alles so kleinlich. Man merkt, wie brüchig und kleinlich die Politik ist und wie blind für die Nöte der Menschen. Das ist sehr traurig. Sicherlich wussten wir das auch vor der Pandemie, aber jetzt wird es auf noch schmerzhaftere Weise deutlich", fasst die rumänische Autorin die Situation zusammen. Sie erzählt anschließend von einer Statistik, die sie vor kurzem gelesen habe: In Rumänien sei die Zahl der Nicht-Corona-Toten gestiegen. Viele Menschen würden aus Angst vor den Zuständen im Krankenhaus auf einen Aufenthalt dort verzichten - und zahlen dabei einen hohen Preis.

[Links für Gäste nicht sichtbar]

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 545
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 10:34
Wohnort: Hamburg, (Mărişel)
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Die "Voiculescu-Affäre"

Beitrag von Sebastian »

Klingt recht spannend, was ich so von Lavinia Braniste gelesen habe (es gab etliche Verweise in dem zitierten Artikel) und ich werde mal versuchen mir ihre Bücher noch vor dem Abflug nach Berlin zu kaufen. Ich habe ja ohnehin mein Programm, bei jeder Reise nach Ro 1-2 Bücher mitzunehmen - auch wenn ich längst nicht alle gelesen habe - es ist doch eine chance, mein Rumänisch auch bei anspruchsvolleren Themen flüssig zu halten.
Werde Euch später mal berichten, wie es mir mit ihren Büchern gegangen ist. Gespannt bin ich vor allem auf "Sonia ridica mâna", da es dort wohl um die Auseinandersetzung mit der Zeit vor /um die "89 -er Revolution" geht.
Sebastian

Antworten